Planetenbedeckungen - astronomische Höhepunkte

Wenn ein Himmelskörper einen anderen bedeckt, wird es am Himmel spannend.

Planetenbedeckungen - astronomische Höhepunkte

Gegen 17:00 beginnt am 1.12.2008 die Venusbedeckung durch den Mond...

Planetenbedeckungen - astronomische Höhepunkte

...der Vorgang des Bedeckens dauert weniger als 1 Minute.

Planetenbedeckungen - astronomische Höhepunkte

Die helle Venus verschwindet ganz...

Planetenbedeckungen - astronomische Höhepunkte

...und taucht später hinter der hellen Mondsichel auf.

Planetenbedeckungen - astronomische Höhepunkte

Ein seltenes Ereignis!

Eine Planetenbedeckung durch den Mond ist etwas besonderes, auch wenn ein solches Ereignis für Beobachter auf der Erde irgendwo immer wieder stattfindet. Aber für einen bestimmten Standort ist es eher selten zu beobachten. Eine der beeindruckendsten Planetenbedeckungen fand am 1.12.2008 statt.

Kurz nach Einbruch der Dunkelheit bedeckte der Mond den Planeten Venus. Der durch die Mondphasen nicht sichtbare Teil des Mondes bedeckte zunächst die Venus, bis sie nicht mehr sichtbar war. Anschließend wurde die Venus hinter der hellen Mondsichel wieder sichtbar. Der gesamte Vorgang des Verdeckens dauerte etwa eine halbe Minute.

Eine Besonderheit an diesem Abend war, daß Venus und Mond noch einen Begleiter, den Jupiter, in ihrer Nähe hatten. Viele Zeitungen brachten in den darauf folgenden Tagen Fotos von der Mondischer als "lachender Mund" und Venus und Jupiter als "Augen" eines Gesichtes am Himmel.

Eine zweite Besonderheit war die günstige Uhrzeit, zu der dieses Ereignis stattfand. Auch kleine Kinder hatten gegen 17:00 Uhr Gelegenheit, dieses Himmelsschauspiel zu verfolgen. Leider waren Teile Deutschlands bewölkt, so daß es nur wenigen vergönnt war, die komplette Venusbedeckung zu erleben.

Die nächste gut sichtbare Planetenbedeckung erfolgt 15.07.2012, dabei wird es sich um eine Jupiterbedeckung handeln.


 Produkttipps für Schule und Kindergarten gibt es hier - Klick



im Shop einkaufen