Wir haben einen Igel gefunden

Igel sollen am besten im Freien überwintern - ein wenig kann man ihnen dabei auch helfen. Ein paar Tipps.

Wir haben einen Igel gefunden

Ein Igel im Oktober - wiegt er schon 600g?

Wir haben einen Igel gefunden

Dieser Igel bekommt Katzenfutter.

Es ist Oktober und die Kinder sind ganz aufgeregt: sie haben einen Igel im Garten entdeckt. "Der hält bald Winterschlaf" sagt ein Kind, ein anderes meint, "den Igel müssen wir retten - vor der Kälte!". Es stimmt, Igel halten Winterschlaf. Von November bis März halten sie ihn, aber das hängt auch von den Temperaturen ab. Ist es noch nicht kalt genug, dann kann der Igel noch keinen Winterschlaf halten. Also: vor der Kälte müssen wir den Igel nicht retten, er braucht die Kälte sogar.

Aber, es gibt Igel, die sind noch nicht so ganz auf den Winterschlaf vorbereitet. Ist ein Igel noch sehr jung, oder krank, dann ist er eventuell nicht dick genug für den Winterschlaf. Dann nämlich fehlt ihm Körperfett, welches er sich normalerweise zu dieser Zeit angefressen hat. Ein Igel sollte mehr als 600g wiegen, um gut auf die Wintermonate vorbereitet zu sein.

Finden wir einen Igel im Garten, dann sollten wir ihn beobachten. Verhält er sich normal, dann lassen wir ihn am besten in Ruhe. Er wird selber wissen, wann es Zeit für den Winterschlaf ist. Erscheint er uns aber krank, dann können wir ihn auflesen und zu einem Tierarzt bringen. Insbesondere Igel, die bei Dauerfrost oder einer schon vorhandenen Schneedecke herumlaufen, sind gefährdet. Es gibt auch sogenannte Igelstationen, in welchen man sich um kranke Igel kümmert. Igel sind übrigens geschützt!

Erscheint uns der Igel zu leicht (mam kann ihn im Zweifelsfalle versuchen zu wiegen), dann können wir ihm zuzsätzliche Nahrung anbieten. Auf die Schnelle kann man eine Dose Katzenfutter kaufen und den Inhalt dem Igel anbieten. Milch sollte man nicht geben, aber ein Schälchen Wasser zum trinken.

Sollte der Igel Probleme haben einen geeigneten Platz zum Überwintern zu finden, kann man ihm einen Pappkarton in den Garten stellen, den man mit Stroh auskleidet. Reisig und Laub über dem Karton schützen vor Wind und eisiger Kälte. Stellt man das Futter in den Karton, wird der Igel hoffentlich schnell merken, daß er hier ein Zuhause für den Winter gefunden hat.



im Shop einkaufen