Hat ein männliches Känguru einen Beutel?

Kängurus leben in Australien und gehören zu den Beuteltieren. Haben eigentlich alle Kängurus, auch die männlichen, einen Beutel?

Hat ein männliches Känguru einen Beutel?

Ein Känguru mit Jungtier im Beutel

Kängurus sind Säugetiere und gehören zur Ordnung der Beuteltiere. Sie leben in Australien in freier Wildbahn. Der Körperbau ist geprägt von kleinen Vorderbeinen und stark verlängerten Hinterbeinen sowie die Ausbildung eines kräftigen Stützschwanzes. Die Fortbewegung der Kängurus erfolgt hüpfend und der Schwanz dient zum Balancieren und Abstützen. Kängurus sind Pflanzenfresser.

Kängurus haben meist nur ein Junges, welches nach der Geburt ca. 7 Monate im Brutbeutel der Mutter verbringt. Dazu muß es nach der Geburt selbst in den Beutel kriechen. Die Milchdrüsen der Mutter befinden sich im Beutel. Nach Verlassen des Beutels bleibt das Junge noch einige Monate bei der Mutter und saugt durch Hineinstecken seines Kopfes in den Beutel.

Männliche Kängurus haben daher keinen Beutel, sie haben auch keine Milchdrüsen.


Foto: © 169169 - Fotolia.com



im Shop einkaufen