Wie wird Zement hergestellt?

Zement kennt fast jeder von einer Baustelle - aber wie wird Zement eigentlich hergestellt?

Wie wird Zement hergestellt?

Zement wird auf allen Baustellen gebraucht

Auf einer Baustelle haben viele Kinder sicher schon gesehen, wie Zement verarbeitet wird. Die meisten wissen auch, wozu man Zement braucht. Die wichtigste Eigenschaft von Zement ist, daß es sich zusammen mit Wasser wie ein Kleber verhält, der sehr hart wird. Zusammen mit Sand und Kies entsteht so Beton.

Zement ist ein graues Pulver. Seine Herstellung beginnt in einem Steinbruch: hier werden Kalkstein (der Chemiker nennt es "Kalziumkarbonat") und Mergel abgebaut. Dazu bohrt man Löcher in den Fels und setzt Sprengladungen ein. Der großen Kalksteinbrocken werden mittels sogenannter Brecher (z.B. mit einem Hammerbrecher) zerkleinert. Es entstehen einzelne, kleinere Steine.

Bevor der Kalkstein weiterverarbeitet wird, gibt man noch Ton und Quarzsand dazu. In einer Mühle wird der Kalkstein gemahlen, dabei entsteht ein feines Mehl, bestehend aus Kalkstein, Sand und Ton. Das ist nun aber noch kein Zement, sondern nur ein Zwischenprodukt, die Fachleute nennen es das "Rohmehl".

Das Rohmehl wird nun erhitzt, viele Zementhersteller fügen noch weitere Stoffe hinzu. So werden alte Autoreifen in kleine Teile zerschnitten und hinzugegeben. Das erhitzte Mehl mit den Zusatzstoffen kommt nun in einen Ofen, den sogenannten Drehrohrofen. Wie der Name sagt, handelt es sich um ein drehendes Rohr, welches beheizt wird. Das Mehl wird auf über 1400°C erhitzt, manche sagen dazu auch "gebrannt". Am Ende dieses Vorganges entsteht Klinker.

Klinker besteht hauptsächlich aus Kalziumoxid (man sagt dazu auch "gebrannter Kalk", "Branntkalk" oder "ungelöschter Kalk") und Siliziumdioxid (das ist nichts anderes als Sand). Übrigens: Zusammen mit Wasser wird aus dem Kalziumoxid das Kalziumhydroxid (welches auch als "gelöschter Kalk" bezeichnet wird).

Der Klinker wird anschließend gekühlt und gelagert. In einer Zementmühle wird der Klinker dann zu Zement gemahlen. Je nach Verwendung wird Zement in Silos gelagert oder in Papiersäcke gefüllt. Diese können wir dann im Baumarkt kaufen.




Foto: © dicktraven - Fotolia.com



im Shop einkaufen