Wie entstehen Haferflocken?

Haferflocken sind beliebt - ob im Müsli oder als Brei. Wie werden sie eigentlich hergestellt?

Wie entstehen Haferflocken?

Haferflocken sind beliebt

Haferflocken sind ein haltbares Nahrungsmittel, welches industriell hergestellt wird. Dabei werden Haferkörner nach einer Wärmebehandlung und eventueller maschineller Zerkleinerung gewalzt, wodurch die typischen Flocken entstehen. Zur Zubereitung von Babynahrung werden auch Schmelzflocken aus Hafermehl gepreßt.

Haferflocken können im eigenen Haushalt mit einer Getreidequetsche (Flocker) selbst hergestellt werden. Man kann sich Haferflocken frisch zubereiten, wenn man sie benötigt. Alle gesunden Inhaltsstoffe bleiben dabei erhalten.

Was macht man mit Haferflocken?

Haferflocken sind als Bestandteil von Müslis sehr beliebt. Haferflocken können durch Einweichen in Wasser oder Saft leichter genießbar gemacht werden. Eine Wissenschaft für sich ist das Kochen von Brei aus Haferflocken und Milch. Dieser wird oft auch als "Porridge" bezeichnet. Varianten der Zubereitung gibt es viele, mögliche Geschmacksrichtungen können salzig oder süß (mit Zucker oder Honig) sein. Auch die Zugabe von Sahne oder Joghurt ist möglich.

Foto: © Uros Petrovic - Fotolia.com



im Shop einkaufen