Was ist ein Meteorit?

Ein Meteoroid (ein Himmelskörper kleiner als ein Asteroid, der die Sonne umkreist), der in die Erdatmosphäre eindringt und dabei die Erdoberfläche erreicht, heißt Meteorit.

Was ist ein Meteorit?

Ein Meteorit kurz vor dem Aufprall auf der Erde

Was ist ein Meteorit?

Meteoriten sind beliebte Sammlerobjekte

Was ist ein Meteorit?

Meteoritenausstellungen zeigen die begehrten Objekte

Dabei handelt es sich meist entweder um Gesteins- oder metallische Meteoriten. Die meisten Meteoriten werden wir nie finden, da ein Großteil von ihnen nur aus winzigen Staubpartikeln bestehen, die wir von irdischem Staub nicht unterscheiden können. Spektakulärer dagegen sind die Funde von größeren Meteoriten.

Ein solcher Meteorit ist so alt wie die Planeten selbst und hat bei Eindringen in die Erdatmosphäre eine Gestaltänderung erfahren, da seine Oberfläche schmilzt, bevor er auf der Erdoberfläche aufschlägt. Es ist dabei nie auszuschließen, daß Schäden für Menschen, Tiere oder Gegenstände entstehen. Große Meteoriten können ganze Landschaften verändern, da sie riesige Krater
hinterlassen, wie das "Nördlinger Ries".

Aufgefundene Meteoriten wurden zu vielen Zeiten als Kultgegenstände verehrt. Es gibt Museen, die Meteoriten ausstellen. Das ist für Kinder eigentlich die einzige Möglichkeit, einmal einen echten Meteoriten aus nächster Nähe zu betrachten.

Beispiele sind die Meteoritensammlung des Mineralogischen Museums der Uni Hamburg, die Meteroitensammlung des Naturhistorischen Museums Wien, die Meteoritensammlung des Museum für Naturkunde an der Humboldt Universität Berlin oder die Meteoritensammlung des Mineralogischen Museums der Uni Marburg (beherbergt den "Meteorit von Treysa", Deutschlands größter Meteorit, dessen Sturz 1916 beobachtet wurde).

Weitere Museen mit Meteoritenausstellung sind das Mineralogische Museum des "Steinmann Instituts" der Uni Bonn oder das Rieskrater-Museum Nördlingen. Hier kann man neben dem Betrachten von echten Meteoriten auch Informationen über die Wirkung eines solchen und die Bildung eines rieigen Kraters bekommen.

Große Verwechslungsgefahr besteht mit den Begriffen Meteoroid und Meteor. Ein Meteoroid ist ein Himmelskörper, der die Sonne umkreist, ein Meteor ist die das Leuchten beim Verglühen eines Meteoroiden (eine "Sternschnuppe").

Am besten merkt man sich die Unterscheidung anhand des letzten Buchstabens:

Meteoroi d:       Dreht (um die Sonne)
Meteo     r:        Rast (zur Erde)
Meteori   t:        Trifft (die Erde)

 



Foto 1: © Michael Brown - Fotolia.com
Foto 2: © Nikola Spasenoski - Fotolia.com
Foto 3:© Jim Mills - Fotolia.com



im Shop einkaufen