Ein Bimetallstreifen wird erwärmt

Ein Streifen aus Bimetall wird erhitzt. Wie durch Geisterhand verformt sich das Bimetall - das ist auch der Sinn.

Ein Bimetallstreifen wird erwärmt

Ein Bimetallstreifen

Ein Bimetallstreifen wird erwärmt

Der Bimetallstreifen wird am Ende eingespannt

Ein Bimetallstreifen wird erwärmt

Ein Feuerzeug erwärmt den Streifen

Ein Bimetallstreifen wird erwärmt

Der Streifen beginnt, sich zu verbiegen

Ein Bimetallstreifen wird erwärmt

Der Bimetallstriefen ist ganz schön krumm

Was ist ein Bimetall?

Bimetall besteht aus zwei Metallen mit unterschiedlichem Ausdehnungskoeffizienten, die fest miteinander verbunden werden. Dies geschieht durch Walzen, bei dem eine unlösbare Verbindung ensteht. Ändert man nun die Temperatur des Bimetallstreifens, so dehnt sich einer der beiden stärker aus als der andere. Da sie fest verbunden sind, kommt es zu einer Verbiegung des Stückes Bimetall.

Wir haben mal einen Streifen genommen, eingespannt und mit einem Feuerzeug erhitzt. Das Ergebnis beeindruckt. Nachdem sich der Streifen abgekühlt hat, hat er übrigens seine ursprüngliche Form wieder angenommen.

Bimetallstreifen kann man hier kaufen: Thermobimetall, 2 Stück



im Shop einkaufen