Versuch mit zwei Bimetallstreifen

Zwei Bimetallstreifen wurden gegeneinander gelegt und an den Enden fixiert. Erwärmt man sie, dann arbeiten sie gegeneinander.

Versuch mit zwei Bimetallstreifen

Zwei Bimetallstreifen aneinandergeklemmt

Versuch mit zwei Bimetallstreifen

Ein Feuerzeug erhitzt die Streifen

Versuch mit zwei Bimetallstreifen

Die Bimetallstreifen verbiegen sich gegeneinander

Versuch mit zwei Bimetallstreifen

Die Büroklammer springt sogar weg

Was ist ein Bimetall?

Bimetall besteht aus zwei Metallen mit unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten. Die beiden Metalle sind fest miteinander verbunden. Ändert man nun die Temperatur des Bimetallstreifens durch Wärmezufuhr, so dehnt sich eines der beiden Metalle stärker aus als der andere. Da sie miteinander verbunden sind, kommt es zu einer Verbiegung des Stückes Bimetall.

Wir haben nun einmal zwei solcher Bimetallstreifen genommen und quasi gegeneinander gelegt (also unterschiedlich ausgerichtet) und an den Enden mit Büroklammern fixiert. Dann wurde das "Bimetallduo" an einem Ende festgeklemmt.

Mit einem Feuerzeug haben wir von der Mitte her beginnend die zwei Metallstreifen erhitzt. Die Spannung in dieser Konstruktion wurde so groß, daß die obere Büroklammer sogar wegschnipste.

Bimetallstreifen kann man hier kaufen: Thermobimetall, 2 Stück



im Shop einkaufen