Der Wirbel in einer Getränkeflasche - so gehts schneller beim Leermachen

Wie kann man das Entleeren einer Flasche drastisch beschleunigen?

Der Wirbel in einer Getränkeflasche - so gehts schneller beim Leermachen

Wirbel in der Flasche

Will man eine Flasche leerlaufen lassen, dann gibt es eine schnelle und eine langsame Möglichkeit. Die langsame besteht darin, die Flasche einfach herumzudrehen. Es werden nun immer, wenn Wasser austritt, einzelne Luftblasen in die Flasche eindringen und bis zum Boden, der ja nun oben ist, aufsteigen. Dieses nennt man auch "Gluckern" und das kann ganz schön lange dauern. Ursache ist das Vakuum, welches sich bei dem Austritt von Wasser aus der Flasche bilden möchte.

Soll es schneller gehen, gibt es einen intelligenten Trick. Man läßt die gesamte Flasche im Kreis so rotieren, daß das Wasser im Inneren durch die Zentrifugalkraft an die Wandung der Flasche gedrückt wird. Nun bildet sich in der Mitte ein offener Luftkanal, durch den Luft in das Innere der Flasche dringt. Das Wasser kann am Rand des Flaschenhalses unbeeindruckt von Vakuum frei ausströmen. Dadurch dauert dieser Vorgang nur Bruchteile der Zeit, die man beim "Gluckern" verbraucht.



im Shop einkaufen