Die Zentrifugalkraft in rotierenden Anordnungen

In einem rotierenden Körper tritt aufgrund des Trägheitsgesetzes die Zentrifugalkraft auf. Was ist das Trägheitsgesetz eigentlich?

Die Zentrifugalkraft in rotierenden Anordnungen

Büroklammer an Zwirnfaden

Die Zentrifugalkraft in rotierenden Anordnungen

Büroklammer fängt an zu rotieren

Die Zentrifugalkraft in rotierenden Anordnungen

Büroklammer rotiert schnell

Es besagt, daß ein Körper, der sich selbst überlassen wird, in seinem Bewegungszustand verharrt, er ist träge.

Die Wirkung der Zentrifugalkraft kann man mit verschiedenen Versuchen schön zeigen. In unserem Fall haben wir zwei Büroklammern aneinander Befestigt und an einem Stück Zwirnsfaden aufgehangen. Der Faden wird an einer Motorachse eines kleinen Gleichstrommotors befestigt. Nachdem die Büroklammern ruhen und nicht mehr schwingen wird der Motor eingschaltet. Schon nach kurzer Zeit rotieren die Büroklammern sehr schnell und begeben sich dabei in waagerechte Position. Dies wird durch die Zentrifugalkraft verursacht.

Man kann auch Geschehnisse im Alltag als Beispiele dieser Kraft erklären. Zum Beispiel werden bei einem Kettenkarussell die Sitze während einer Fahrt weit nach oben bzw. außen gehoben, und das umso mehr, je schneller das Karussell dreht. Während einer schnellen Autofahrt in engen Kurven rutschen Gegenstände von einer Seite im Kofferraum zur anderen.



im Shop einkaufen